top of page
  • AutorenbildSolutions Finder

Warum Dankbarkeit so wichtig ist


Manchmal wünschen wir uns etwas so sehr, und wenn wir „es“ bekommen, wissen wir es manchmal nicht zu schätzen. Vielleicht merken wir nicht einmal, dass "es" da ist, weil wir so beschäftigt sind oder blind für die Dinge, die uns gegeben werden.

Wir sind so eifrig dabei, auf "es" hinzuarbeiten und wenn es nicht genau in der Form kommt, wie wir es uns gewünscht haben, haben wir ein Problem mit der "Verpackung" oder dem Ort oder anderen Kleinigkeiten, weil wir einfach nicht akzeptieren können, dass "es" - was auch immer das sein mag - endlich angekommen ist.

 

Halt einfach einmal kurz inne, wenn du unzufrieden bist. Denke nach! Warum hast du dieses Gefuehl? Gerade jetzt?

 

Ich sehe es viel an meinen Kindern, es ist heute schwer, bei so viel Ueberfluss, sich lange ueber ein Geschenk zu freuen, der naechste Geburtstag, Weihnachten oder andere Gelegenheiten stehen schnell vor der Tuere und das, worauf meine Kinder innigst gewartet haben, ist morgen schon nicht mehr so attraktiv.

Lebst du in einer Beziehung, in der du nicht mehr Gluecklich bist? Warum nicht?

Bist du umgezogen oder hast du einen neuen Job und ein bisschen spaeter fuehlt es sich alles nicht mehr so gut an? Hast du das beste aus jeder Situation gemacht? Kannst du Verantwortung uebernehmen und selber etwas zu Deinem Glueck dazu tuen?

 

Der erst Schritt sollte immer erstmal die Dankbarkeit sein fuer das, was du hast. Einmal kurz in Ruhe darueber nachdenken und wenn du das Gefühl hast, dass du dich verbessern kannst, dann setz Dir neue Ziele; arbeite an den Details, und stelle sicher, dass du deine Chancen und Geschenke zu schätzen weißt.

 

Hast du Fragen dazu wie das alles gehen kann?

Melde dich einfach bei uns:

Wir finden mit DIR zusammen die besten Loesungen fuer DICH!

Astrid und dein Solutions Finder Team

Comments


bottom of page